Archives: Quizzes & Surveys

Umfroog oostfraeisk plat

Läief däilnēmer,

däi Jungfräiske Mäinskup set’t sük föör d’ äigenstóónderğkaid un ‘t woren fan ‘t Ōstfräisk Plat in. Alwō ‘t Ōstfräisk näit akūt fan ‘t ūtstārven bīdraiğt is, word’t däi tóól do altīd fērer ūt ‘t ōpenboer lēvend ferdrungen. Būtendēm word’t ‘t bīhollen fan d’ tóól döör höör pōlitisk stóótes as mäien djóólekt fan ‘t Lēğdüütsk rēsp. Platdüütsk bīdraiğt. In disser sin willent wī Jau bēden, bī disser köert umfróóeğ mit t’ daun. Wī willent gērn fan Jau wäiten, wat Jau mäinen is.

Däi umfróóeğ bīstājt fan 10 fróógen. Up elker fróóeğ maut me äien fan fīf anterns, fan 1 (bün d’r häilundal näit mīt inferstóón) bit 5 (bün d’r ful mit inferstóón), daun. ‘T bīārbaiden dürt rūğweğ 5 - 10 menüüten. Föör d’ sukses fan däi umfróóeğ is ‘t wiğterğ, dat Jī als ūtfüllent un ğīn fróóeğ ūtlóótent. Âl dóóten wordent óónenüüm góódert, säi köönent näit mit Jau persōn ferbunnen worden un d’r sal unnerhands mit umgóón worden.

Bīdankt föör Jau pārtisipææren!

Deutsche Version

Däi Ōstfräisk Tóól, dat Ōstfräisk Plat, is ‘n wiğterğ pârt fan d’ ōstfräisk kultüer.
Dat Ōstfräisk Plat sul bīhollen blīven un d’ Ōstfräisen sullent dat Ōstfräisk an höör kinner fērerdaun.
Däi Ōstfräisk Tóól sul lös fan ‘t Lēğdüütsk as ‘n äigenstóónderğ tóól ankent worden.
Ōstfräisen sullent ‘t recht hebben, bī d’ munnelk un sğriftelk kummunikóósje mit ’t amt ‘t Ōstfräisk t’ brūken un ōk ‘n antern up Ōstfräisk t’ ferkrīgen.
‘T Ōstfräisk Plat sul in d’ sğaul as ‘n äigen sğaulfak lērt worden.
In ōstfräisk sğaulen sullent pārten fan d’ n’rmóól unnerwīs mit ferlof fan d’ ollen up Ōstfräisk unnerwēsen worden (immersjeunnerwīs).
Ōstfräisk sul as sğrēven tóól in ‘t Ōstfräisland stārker fauthulpen worden (an ‘t ūtprōten ōrjentæært sğriftelk standardisóósje, kursen föör ‘t lēren fan d’ sğrīvwîs, stöön fan ōstfräisk dichters un sğrīvers).
In ‘t Ōstfräisland sul ‘t mērtóólerğ sğaulen gēven, däi ‘n pârt fan höör unnerwīs ferflīt’t up Ōstfräisk daunt (b. f. 50% Ōstfräisk, 50% Düütsk).
Ōstfräisk sul tēgen Düütsk amtstóól fan ‘t Ōstfräisland worden. Âl ōpenboer sğriften sullent ferflīt’t ōk up Ōstfräisk publīk móókt worden. Ōstfräisk róódslēden sullent ‘t recht krīgen, ōk in d’ róód Ōstfräisk tau prōten.
Ōstfräisk sul däi enkeld offisjäel tóól fan ‘t Ōstfräisland worden. Âl sğaulen, amten un kumūnen sullent blōt no ‘t Ōstfräisk brūken.

Umfrage Ostfriesisches Platt

Liebe/r Teilnehmer/in,

die Jungfräiske Mäinskup setzt sich u. a. für die Eigenständigkeit und Weiterentwicklung des ostfriesischen Platt ein. Obwohl das Ostfriesische nicht direkt vom Aussterben bedroht ist, wird die Sprache immer weiter aus dem öffentlichen Leben verdrängt. Darüber hinaus wird die Eigenständigkeit der Sprache vom Niederdeutschen bzw. Plattdeutschen bedroht. In diesem Zusammenhang möchten wir Sie bitten, an dieser kurzen Umfrage teilzunehmen. Wir möchten gerne von Ihnen erfahren, welche Meinung Sie vertreten.

Die Umfrage umfasst 10 Fragen. Man beantwortet die Fragen mit einer 5-stufigen Skala von 1 (stimme nicht zu) bis 5 (stimme zu). Die Bearbeitungsdauer dieser Umfrage beträgt etwa 5 - 10 Minuten. Für den Erfolg dieser Umfrage ist es wichtig, dass Sie den Fragebogen vollständig ausfüllen und keine der Fragen auslassen. Alle Daten werden anonym erhoben, sie können Ihrer Person nicht zugeordnet werden und werden vertraulich behandelt.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme.

ōstfräisk wersje

Die ostfriesische Sprache, das ostfriesische Platt, ist ein wichtiger Teil der ostfriesischen Kultur.
Das ostfriesische Platt sollte erhalten bleiben und die Ostfriesen sollten das Ostfriesische an ihre Kinder weitergeben.
Die ostfriesische Sprache sollte unabhängig vom Niederdeutschen als eine eigenständige Sprache anerkannt werden.
Ostfriesen sollten das Recht haben, sich in der mündlichen und schriftlichen Kommunikation mit den Behörden dem Ostfriesischen zu bedienen und auch eine Antwort auf Ostfriesisch zu erhalten.
Das ostfriesische Platt sollte in der Schule als eigenes Schulfach unterrichtet werden.
In ostfriesischen Schulen sollten Teile des normalen Unterrichts unter Einverständnis der Eltern auf Ostfriesisch unterrichtet werden (Immersionsunterricht).
Ostfriesisch sollte als geschriebene Sprache in Ostfriesland stärker gefördert werden (aussprache-orientierte schriftliche Standardisierung, Kurse zum Lernen der Schreibweise, Unterstützung ostfriesischer Dichter und Schriftsteller).
In Ostfriesland sollte es mehrsprachige Schulen geben, die einen Teil ihres Unterrichtes verpflichtend auf Ostfriesisch durchführen (z. B. 50% Ostfriesisch, 50% Deutsch).
Ostfriesisch sollte neben Deutsch Amtssprache Ostfrieslands werden. Alle öffentlichen Schriftstücke der Kommunen Ostfrieslands sollten verpflichtend auch auf Ostfriesisch herausgebracht werden. Ostfriesische Ratsmitglieder sollten das Recht bekommen, auch im Rat Ostfriesisch zu sprechen.
Ostfriesisch sollte die einzige offizielle Sprache Ostfrieslands werden. Alle Schulen, Behörden und Kommunen sollten sich nur noch dem Ostfriesischen bedienen.